*Werbung*

Fleisch ist nicht gleich Fleisch.
Sicher gibt es eine Vielzahl von Menschen, die im Discounter ihre tägliche Ration Fleisch kaufen und damit auch glücklich sind.
Ich habe mich seit Jahren davon distanziert. Die Preise sind skandalös geworden. Wenn ich im Radio höre, dass es am Wochenende ein Kilo Hackfleisch für 1,99 € gibt, dann bin ich sprachlos.

Bei mir ist es so, dass ich den Fleischkonsum bewusst reduziert habe. Es macht mir viel Spaß Gemüse neu zu interpretieren und aus der Beilagen-Fraktion die Hauptattraktion zu machen.
Dafür gibt es, wenn es Fleisch gibt, ausschließlich qualitativ hochwertiges Fleisch.

Gerne wird ja argumentiert, dass sich das halt nicht jeder leisten kann. Das sehe ich anders. Für mich ist es eine Frage der Priorität.
Ich esse lieber selten und dafür gutes Fleisch.
Was ist gutes Fleisch? Für mich fängt es schon beim Einkaufen an.
Mir ist die Geschichte der Tiere sehr wichtig. Wo haben und wie haben sie gelebt? Was haben sie gefressen?  Es mag kitschig und naiv klingen, aber die Tiere sollen so glücklich wie möglich gelebt haben.

Dabei ist es mir aber nicht grundsätzlich wichtig, dass ein Bio-Siegel auf dem Fleisch klebt.
Bei kleinen Betrieben, die nachhaltig Fleisch produzieren, ist mir das Bio-Siegel nicht wichtig. Die Auflagen und Kontrollen verkomplizieren die tägliche Arbeit. Ein kleiner Betrieb kann auch ohne dieses Siegel artgerecht und nachhaltig Fleisch produzieren.

 

 

Das Unternehmen Metzger & Sohn

Via Instagram bin ich auf  den Online-Shop von „Metzger & Sohn“ (Instagram @metzgerundsohn) gestoßen.  Alle verkauften Produkte stammen aus der Tiroler Landmetzgerei Piegger (Sistrans) in der alle Tiere selbst geschlachtet, zerlegt und verarbeitet werden.
Auf ihrer Webseite (www.metzgerundsohn.de) kann man sich genau über die Philosophie und Werte des Unternehmens informieren.
Die Tiere stammen von kleinen, bekannten Landwirten, die ihre Rinder den ganzen Sommer auf saftigen Wiesen grasen lassen. Massentierhaltung ist hier ein Fremdwort.
Die Metzgerei legt Wert auf einen schonende Schlachtung, traditionelle Verarbeitung des Fleisches und einen optimalen Reifeprozeß. Dabei spielt die Wertschätzung der Tiere eine große Rolle.
Die Metzgerei wird bereits in der zweiten Generation geführt und Vater und Sohn wollen nun auch Kunden mit ihrem hochwertigen Produkten erfreuen, die nicht das Glück haben, direkt an der Fleischtheke in deren Geschäft stehen zu können.
Die Produkte werden unter der Woche innerhalb von 24 Stunden gekühlt in einer nachhaltigen Verpackung (die übrigens auch in Tirol produziert wird). Genaue Versandinformationen findet man auf der Webseite).
Ich hatte das Glück ein Test-Paket von Metzger & Sohn zu bekommen. Darin waren Tafelspitz (hatte ich mir ausgesucht),  Mini Rohwürstchen und Patscherkofel Snacks. Den Tafelspitz habe ich in diesem Rezept verarbeitet. Die Würstchen gab es als Jause/ Brotzeit zu frischem Brot.
Das Fleisch vom Tafelspitz war ein Traum und von den Würsten haben es mir die Patscherkofel Snacks angetan. Diese sind mit Kürbis- und Sonnenblumenkernen verfeinert, unglaublich lecker.

Als Fazit bleibt zu sagen: Hier stimmt einfach alles. Der Shop macht Appetit, die Lieferung kommt schnell, beim Auspacken sowie beim Anblick der Produkte hat man schon eine Ahnung von der Qualität, beim Zubereiten hat man Freude und beim Essen einen besonderen Genuss! Man schmeckt die Leidenschaft und Qualität mit der Metzger & Sohn arbeiten.
Ich bin begeistert!
Normalerweise kauf ich das Fleisch für mich und meine Familie auf dem Wochenmarkt. Im Internet bestelle ich eigentlich eher alltägliche Produkte und Kleidung. Fleisch gehörte bislang nicht dazu. Die Erfahrung war für mich so positiv, dass ich es durchaus bereichert finde, gutes Fleisch im Internet zu bestellen. Nicht ausschließlich, aber für besondere Produkte auf jeden Fall.

Fakten:

  • traditionelles Metzgerhandwerk seit 1960
  • 12 Familienmitglieder arbeiten im Betrieb
  • alle Bauern befinden sich im Umkreis von 20 km
  • Rinder verbringen den ganzen Sommer auf den Tiroler Almen
  • eigene Schlachtung und Verarbeitung
  • optimale Fleischreife
  • 24 Stunden Kühlgarantie in nachhaltiger Verpackung
  • Lieferung von ausschließlich frischem und niemals tiefgefrorenem Fleisch
  • unter der Woche: Lieferung innerhalb 24 Stunden
  • Genussgarantie 😉

 

In der Aktuellen Ausgabe (3/18) von der Zeitschrift „Der Feinschmecker“ ist auch ein Bericht über das Unternehmen und deren hochwertiges Fleisch.

Lust auf gutes Fleisch aus Tirol bekommen? Dann schaut doch mal im Shop vorbei: www.metzgerundsohn.de


 

*** Die ersten 2 Bilder wurden mir von Metzger & Sohn zur Verfügung gestellt!

Feedback geben

Die E-Mail-Adresse wird nicht auf der Webseite angezeigt!

*